Beratung

Sprechstunden
nach Vereinbarung

ÖH MED GRAZ
Stiftingtalstrasse 24/EG
A-8010 Graz
MAIL info@auswahlverfahren.at
FB.com/groups/AWVMED14
INFODAY 20. April 2013

BMS

Eines der größten Themen für viele beim Auswahlverfahren ist wohl die Frage "Welche Bücher nehme ich zum Lernen?". Umso größer soll unsere Antwortensammlung dazu sein. Wir wollen versuchen, euch gute Hinweise auf die passenden Lernunterlagen zu geben:

Das ideale Lehrbuch für das Auswahlverfahren gibt es nicht. Vielmehr sollte man darauf achten, dass man für sich selbst bezüglich Didaktik und Verständnis das passende Buch findet. Die meisten SchülerInnen sind mit dem Lehrbuch, welches sie schon in der Schule verwendet haben, sehr zufrieden und können dieses auch getrost weiterverwenden. Allerdings sollte man seine Unterlagen auch mit anderen Quellen vergleichen und ergänzen wenn Stichworte der offiziellen Liste der Universität darin nicht vorkommen. Nichtsdestotrotz wollen wir hier eine kleine Sammlung an Büchern vorstellen die vielen in den vergangen Jahren geholfen hat.

Von Seiten der Universität werden alle Lehrbücher aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und Mathematik der gymnasialen Oberstufe empfohlen. Eine sehr lange und eher verwirrende Liste dieser Bücher findest du hier.

Biologie

Biologie macht anteilsmäßig den größten Teil des Kenntnistests aus und bedarf meist intensiver Vorbereitung. Gerade deswegen ist ein Buch sinnvoll, welches nicht nur zum Auswendiglernen animiert, sondern ein grundlegendes Verständnis der Materie vermittelt.
Hier zeichnet sich vor allem das Biologiestandardwerk "Linder Biologie" durch gute Vernetzung und komplette Abdeckung des Stoffes der Stichwortliste der Medizinischen Universität Graz aus. Es ist als Gesamtband erhältlich und hat von unseren Erfahrungsberichten her schon sehr vielen das Lernen erleichtert. Als sehr gute Alternative für jene, die nicht mit dem Linder können, ist noch das "Kurzlehrbuch: Biologie, Chemie, Physik" zu erwähnen. Auch das "Duden Abiturwissen Biologie" ist eine gute Stoffsammlung.

Chemie

Chemie benötigt umfassendes Verständnis und Wissen, weshalb hier die Vollständigkeit und genaue Erklärung der einzelnen Themengebiete sehr wichtig ist. Die Vernetzung dieses Wissens mit anderen Fachgebieten ist besonders für den Einstieg ins Studium von großem Vorteil, da die ersten Prüfungen sehr viel Chemie beinhalten.
Dennoch muss man aufpassen und von universitärer Lektüre die Finger lassen. Wer zu Mortimer oder Zeeck greift, wird sich nicht nur verwirren und quälen, sondern verliert auch sehr viel Zeit mit unnötigen Details!
Drei Bücher sind generell sehr zu empfehlen: "Chemie Aktuell Gesamtband", "Kurzlehrbuch: Biologie, Chemie, Physik" und "Duden Abiturwissen Chemie".
Eine Alternative für Chemiebegeisterte ist noch "Chemie in der Medizin", geschrieben vom ehemaligen Vizerektor der Medizinischen Universität Graz, Univ.-Prof.Dr. Reibnegger. Hier sind gewisse Bereiche sehr gut ausgeführt - allerdings fehlen einige Punkte, die man anderweitig ergänzen muss.

Physik

Physik bietet denen, die sie beherrschen, eine fundierte Grundlage um sehr vieles in der Medizin verstehen und begreifen zu können. Allerdings ist dieses Verständnis für viele nur mit viel Arbeit und Mühe zu erwerben.
Da Physik anteilsmäßig beim Test auf einer Stufe mit Chemie steht, solltest du aber durchaus diese Mühe investieren und keinesfalls auf dieses Fach "vergessen". Auch für den Beginn des Studiums ist Physik essentiell. Zu empfehlende Bücher sind "Sexl Physik 5-8" (umfangreich aber didaktisch wertvoll), "Duden Abiturwissen Physik" sowie "Kurzlehrbuch Biologie, Chemie, Physik".
Wieder gilt: Verwende keine universitären Bücher. Diese sind vom Verständnis her schwerer zu begreifen und führen vielmehr zu Verwirrung als zu einem Lernerfolg.

Mathematik

Mathematik ist anteilsmäßig das Fach mit den wenigsten Fragen beim Kenntnistest und bedarf demnach den geringsten Lernaufwand. Hier ist das eigene Buch aus der Schule zu empfehlen, wenn du überhaupt ein Buch benötigst. Alternativ kannst du in die nächste Buchhandlung gehen und einfach ein Oberstufenlehrbuch deiner Wahl aussuchen.